Vorwärts rudern – in Blickrichtung, in Sichtrichtung

Wir wollen die Dinge nicht auf den Kopf stellen – aber Dich beim Rudern umdrehen.

Manchmal macht es eben Sinn, wenn man beim Rudern ganz einfach und zielgerichtet

in Blickrichtung vorwärts rudern kann. Dank >> ROWVISTA®, dem einzigartigen Vorwärtsrudersystem mit Ruderblattverdrehung Patent national und international angemeldet – ist dies nun möglich.

 

Oder Du nimmst Dein zusammenfaltbares, >> aufblasbares mobiles Ruderboot überall hin mit
zum flexiblen >> sportlichen Training zur Steigerung Deiner klassischen Skulling-Leistungen.

Oder Dein Ruderboot begleitet Dich auf Reisen und in den Urlaub einfach im Rucksack und einer Reisetasche.

 

Rudern vorwärts oder rückwärts ausgerichtet. Ganz einfach und unkompliziert.

 

Egal in welche Blickrichtung Du ruderst,
Du tust damit auf jeden Fall immer etwas Gutes für >> Deine Gesundheit.


Vorwärts rudern Video

>> Weitere Videos anschauen

Ruderblattdrehung

Zuverlässige Rudertechnik fürs Vorwärtsrudern

ROWVIsta Vorwärtsrudern Skull Umlenkung

Das Ergebnis mehrjähriger Entwicklungsarbeit wurde durch den Hersteller >> zum Patent angemeldet und steht inzwischen bereits seit ein paar Jahren beim XCAT ROWVISTA® in Serie produziert zur Verfügung.

Das Auf- und Abdrehen der Ruderblätter wird in einer für den Ruderer gewohnten Weise über eine Drehung der Griffhebel erreicht.

Die Zuverlässigkeit des Rudergelenks ist damit bereits praxiserprobt.



Alternative Konzepte zum Vorwärtsrudern im Vergleich

Es gibt auch alternative Ansätze mit interessanten Erkenntnissen und Videos:

  • Bild.de und die Ruderabteilung der TIB (Turngemeinde in Berlin 1848 e.V.)  >> testen 2016 ein Schweizer Konzept, das der Schweizer Imre Mesterhazy seit 1997 entwickelt hat. Das Konzept arbeitet mit einer Umlenkung auf Basis von Zahnrädern.
    Hier fehlt vor allem die Ruderblattdrehung der Skulls, das Boot hat keine Kurstabilität und die Rudertechnik hat in dieser Form keine Serientauglichkeit bzw. wird noch nicht produziert.
  • Prof. Dr. Martin Kaltenbach aus Frankfurt am Main hat seine Konstruktion zum >> Vorwärtsrudern in einem Zweier-Ruderboot mit einem Trapezausleger auf Basis einer modifizierten Kurbelschwinge entwickelt. Hier sitzen sich der Vorwärtsruderer und der klassische Rückwärtsruder gegenüber.
    Das Boot zeigt eine besonders gleichmäßige Vorwärtsbewegung aufgrund des Ausgleichs der gegensätzlichen Rollsitzbewegungen. Auch dieses Konzept wird noch nicht produziert.
  • In den USA gibt es den Anbieter Ron Rantilla Rowing mit dem >> Produkt Frontrower. Diese Lösung ist vor allem für Kanus gedacht und lässt sich auch nur mit den Füßen rudern.

Neuigkeiten - März 2018

30.03.2018

Wir freuen uns auf den nach den Wintermessen überarbeiteten Produktlaunch von >> ROWonAIR® in der Wassersportsaison 2018.

ROWonAIR | Skulling auf aufblasbarem Skiff

Sag uns bitte, ob wir >> Dich dazu informieren dürfen.

Termine vor Ort

30.03.2018

Wir planen aktuell unsere >> Termine um die Ruderlösungen 2018 bei gutem Wetter vor Ort auf dem Wasser vorzustellen. Dazu sind wir auch in der Abstimmung mit unterschiedlichen Rudervereinen.